DL2DR JO31TO
DL2DR                                                                                    JO31TO

Hochleistungsverstärker mit 1xGi7b und 2xGi7b für 144MHz

 

Blick in den Anodenraum

Stromlaufplan Steuerplatine

 

Steuerplatine und Überwachung der PA

Abmessung vom Anodenkreis (als Flachmessing oder  Kupferrohr)

Geräuspegelmessung im Abstand von 1m

Ausgangsleistung

Seitenansicht ohne Netztrafos

Blick in den Kathodenraum

Netzteil 2,4kV/1A mit Steuereinheit

Trafospezifikation

 

  1xGi7b       2xGi7b  
             
T1 50% ED     T1 50% ED  
             
Primär 230+-5%     Primär 230+-5%  
             
Sekundär 0-900-1900 V /0,4A   Sekundär 0-900-1900 V /0,8A
             
             
T2 100%ED     T2 100%ED  
Primär 230+-5%     Primär 230+-5%  
             
Sekundär 0-12,6V/2,5A     Sekundär 0-12,6V/5A  
             
Sekundär 0-23V/2A     Sekundär 0-23V/2,5A  
             
             
             
             
T1: Abmessungen   T=140   T1: Abmessungen   T=150
    B=135       B=174
    H=120       H=150
             
Gewicht   kg 8,5   Gewicht   kg 14
Leistung VA   VA 760   Leistung VA   VA 1520
Kern   EJ 135   Kern   EJ 174
             
        Temperatur Fühler  
Preis:   75 €   Preis:   99 €
             
             
T2: Abmessungen   T=90   T2: Abmessungen   T=110
    B=85       B=85
    H=90       H=90
             
Gewicht   kg 1,7   Gewicht   kg 2,1
Leistung VA       Leistung VA   VA 109
Kern       Kern   EJ 84
             
             
Preis:   25 €   Preis:   31 €
             
  Summe: 100 €     Summe: 130 €

 

Es gibt bei diesem Endstufenprojekt zwei verschiedene Transformatoren(1x Gi7b oder 2x Gi7b) wegen des Gewichtes der Anodentrafos wurden diese für 50% ED ausgelegt. Die Trafos sind mit einem Temperaturschutz versehen. In der Einschaltschleife für die Hochpannung ist der Temp.- Fühler eingefügt  öffnet sich bei Übertemperatur  und  verhindert auch das wiedereinschalten der Anodenspannung.

 

Die Steuerplatine kann für alle Projekte eingesetzt werden, es muß lediglich die Z-Diode D1 für den erforderlichen Ruhestrom eingelötet werden (1Watt Typ)

Anodentrafo und Steuertrafo (siehe Spezifikation)

Blick in den Kathodenraum 1xGi7b 144MHz

Anodenkreis für 1xGi7b Verstärker (auch mit 10mm Cu-Rohr möglich)

 

Leistungsverstärker für 50MHz mit 2xGi7b

 

Frontansicht

 

Blick in den Anoderaum

 

Blick in das Pa-Gehäuse

 

Blick in den Kathodenraum

 

Alle Leistungsverstärker mit 2xGI7b sind mit diesen Lüftern ausgerüstet. Die Lüfter werden von der Steuerplatine gesteuert. Es gibt 3 Betriebszustände RX-Betrieb-TX-Betrieb-Contest-Betrieb. Beim Contest-Betrieb sind die Lüfter über einen Schalter an der Frontplatte auf Dauer-Betrieb eingeschaltet.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dietmar Ehrenheim